Kontakt

Direkte Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen oder benötigen schnelle Auskunft? Geben Sie Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer ein und wir rufen Sie zurück!

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.
 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

Besonders interessant für Wiedereinsteigerinnen (m/w)

Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten

Aus der Familienphase kommende Wiedereinsteigerinnen benötigen flexible Arbeitszeiten, die ihnen einerseits eine begrenzte und stufenweisen Rückkehr ins Berufsleben ermöglicht, andererseits jedoch auch genügend Zeit für die Familie und andere Verpflichtungen lassen.

Im Rahmen des 450-Euro–Modells sind Sie in der PTE in der Regel an zwei Nachmittagen therapeutisch tätig. Dieser Umfang eignet sich nach unseren Erfahrungen sehr gut zum Wiedereinstieg ins berufliche Feld.

Eine weitere familienfreundliche Komponente stellt der Umstand dar, dass Sie Ihren Urlaub in den Schulferien nehmen können.

 

Anschluss finden

Wiedereinsteigerinnen mit einem psychologischen oder pädagogischen akademischen Abschluss sind in der Regel gut qualifiziert, benötigen jedoch nach der Familienphase zusätzliche Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen, um den Anschluss an die aktuellen Methoden und Entwicklungen herzustellen. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Wunsch besteht entsprechend der Ausbildung auf hohem fachlichem Niveau eine angemessene und sinnvolle Tätigkeit aufnehmen zu können.

 

Beschäftigung auf 450-Euro-Basis

Eine Form der Anstellung ist die geringfügige Beschäftigung auf der Basis einer 450-Euro-Tätigkeit. Dies wird von uns als Arbeitgeber pauschal versteuert und ermöglicht Ihnen den Verbleib in der Familienversicherung der Krankenkassen. In Verbindung mit einer kostenfreien zertifizierten Qualifizierung, die den Anschluss an das attraktive und wichtige Berufsfeld Lerntherapie herstellt, ist dies ein maßgeschneidertes Modell für Wiedereinsteigerinnen.

 

Steuerliche Optimierung

In vielen Familien mit einem sogenannten Gutverdiener bleibt aufgrund der Steuerprogression sowie dem Wegfall der Familien-Krankenversicherung vom Zusatzverdienst der Wiedereinsteigerinnen nur sehr wenig übrig. Viele unserer Mitarbeiterinnen haben sich deshalb für eine 450-Euro-Tätigkeit entschieden.

Diese ermöglicht trotz verhältnismäßig geringem Arbeitsumfang eine sehr attraktive Nettoentlohnung.

Entsprechend Ihrem Wunsch kann der Arbeitsumfang jedoch gerne auch höher ausfallen oder im Laufe der Zeit gesteigert werden.

 

Eine Tätigkeit mit allen Rechten

Auch eine Tätigkeit auf 450-Euro-Basis ist eine Tätigkeit mit allen Rechten aus einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Selbstverständlich gibt es für Sie bei uns zum Beispiel die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, bezahlten Urlaub und alle anderen entsprechenden Leistungen.

 

Was ist mit der Rente?

Im Rahmen einer 450-Euro-Tätigkeit werden in der Regel keine Beiträge für die Rentenversicherung abgeführt. Deshalb kann es im Einzelfall wichtig sein, hierfür zusätzliche Gelder einzusetzen.

Im Rahmen Ihres Anstellungsvertrages auf 450-Euro-Basis haben Sie in der PTE die Möglichkeit, zusätzlich zu dem Betrag von 450 Euro, noch bis zu knapp 250 Euro steuerfrei hinzu zu verdienen und diesen Betrag in entsprechenden Vorsorgeformen anlegen.

 

Zurück